Impressum

Verantwortlicher

Herr Dirk Hähnchen
Küchenzentrum Dresden GmbH
Fritz-Reuter-Straße 34
01097 Dresden
Tel.: 0351 – 20 25 10-0
E-Mail: info[at]kuechenzentrum-dresden.de

Register/Ort

Amtsgericht: Amtsgericht Dresden
Registernummer: 26393
UstID: DE 267792434

Bildnachweis

© istockphoto.com
©fotolia.com
Photo by Jason Briscoe on Unsplash
Photo by Mikael Cho on Unsplash
Photo by Naomi Hébert on Unsplash

Datenschutz

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:
Verantwortlicher:
Küchenzentrum Dresden GmbH
Fritz-Reuter-Straße 34
01097 Dresden/ Pieschen
Tel: 0351 / 202510-0
Email: info@kuechenportal-sachsen.de
Web: www.kuechenportal-sachsen.de

Datenschutzbeauftragter:
Marcel Kießlich
Externer Datenschutzbeauftragter Dresden
Bansiner Straße 20
01109 Dresden
Deutschland
0162/9645795
datenschutz@externer-datenschutzbeauftragter-dresden.de
www.externer-datenschutzbeauftragter-dresden.de

Inhaltsverzeichnis
I. Personenbezogene Daten
II. Sicherheit SSL Verschlüsselung
III. Erhebung und Speicherung von Daten
IV. Datenweitergabe
V. Cookies
VI. Ihre Rechte
VII. Widerspruchsrecht

Die Küchenzentrum Dresden GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen, dass vornehmlich stationär Einbauküchen vertreibt und montiert
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten wird sehr ernst genommen. Die Bedeutung der anvertrauten personenbezogenen Daten ist uns bewusst. Aus diesem Grunde wurden Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Anbietern und Vertragspartnern beachtet werden.
Bitte beachten Sie, dass die Datenschutzerklärung im Zuge von technischen Weiterentwicklungen und Gesetzesänderung im Laufe der Zeit angepasst werden muss. Insoweit wird angeraten diese Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen auf Veränderungen zu prüfen und gegebenenfalls neu zu speichern oder auszudrucken.

I. Personenbezogene Daten
Gem. Art. 4 Nr. 1 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.
Personenbezogene Daten sind demnach alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder IP-Adresse.

II. SSL- Verschlüsselung
Personenbezogene Daten werden auf dieser Website ausschließlich verschlüsselt im SSL (Secure-Socket-Layer) Verfahren übertragen. Dieses Verfahren gehört zu den derzeit sichersten Methoden zur Verschlüsselung von Daten.
Durch die Anwendung des SSL-Verfahrens werden Ihre Daten, bevor sie zu unserem Server übertragen werden, so verfremdet, dass ein Dritter sie nur mit erheblichem Aufwand rekonstruieren kann. Im Rahmen dieses Verschlüsselungsverfahrens wird weiterhin sichergestellt, dass Ihre Daten ausschließlich an den Server geschickt werden, von dem Sie angefordert wurden. Beim Eintreffen Ihrer Daten auf unserem Server werden diese abschließend auf Vollständigkeit und Unverändertheit geprüft.
Wenn Sie als Browser den Internet Explorer verwenden, erkennen Sie eine verschlüsselte Datenübertragung an dem gelben Schloss-Symbol in der Adressleiste Ihres Browsers.

III. Erhebung und Speicherung von Daten

1. Zugriff auf unsere Webseite
Bei jedem Zugriff auf unserer Internetseite werden durch ihren Browser auf der Grundlage des Art 6 Abs. 1 S 1 lit f DSGVO automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Dieses geschieht dadurch, dass bei Ihnen automatisch Cookies abgelegt werden (näheres unter Cookies) Folgende Daten werden in Protokolldateien gespeichert.

– Browsertyp/Browserversion
– Ip-Adresse
– Betriebssystem
– Internet-Service-Provider
– Datum und Uhrzeit des Zugriffs
– Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Website gelangt
– Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden durch uns erhoben, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau, eine bestmögliche Nutzung der Webseite zu gewährleisten. Zudem wird hierdurch gewährleistet, dass die Webseite überhaupt auf ihrem Endgerät geöffnet werden kann.

2. Newsletter Funktion
E-Mail-Adressen und Postanschriften, die Sie im Rahmen der Bestellung von Publikationen oder eines Newsletters angeben, werden ausschließlich für den entsprechenden Versand verwendet und nur mit ihrer ausdrücklichen Einwilligung gem. Art 6 Abs 1 lit a DSGVO erhoben.

3. Kontaktformular
Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt mit uns aufzunehmen oder uns eine E-Mail zu senden. Dabei ist die Angabe eines Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse im Kontaktformular erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können im Kontaktformular freiwillig getätigt werden. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mittels Kontaktformulars bzw. E-Mail mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Ihre Angaben werden von uns ausschließlich für die Bearbeitung der Kontaktaufnahme gespeichert und genutzt. Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gesperrt oder gelöscht. Eine Sperrung erfolgt, wenn Ihre Anfrage abschließend bearbeitet wurde und gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Sofern Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages gerichtet ist, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Abwicklung von Vertragsverhältnissen).

4. Vertrag
Personenbezogene Daten werden von uns erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus zur Durchführung eines Vertrages freiwillig mitteilen. Hierbei handelt es sich z. B. um Name, Anschrift, E-Mail-Adresse. Diese Daten werden von uns zur Vertragsabwicklung und Auslieferung der Ware verwendet und gespeichert (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen).

5. Vertragserfüllung
Um den Vertrag erfüllen zu können, geben wir, soweit wir dieses nicht selber durchführen, die hierfür erforderlichen Daten an das mit der Auslieferung / Montage beauftragten Lieferunternehmen weiter, beispielsweise Name und die Lieferadresse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen). Die so weitergegebenen Daten dürfen vom Empfänger lediglich zur Erfüllung seiner Aufgabe verwendet werden. Eine anderweitige Nutzung der Informationen ist nicht erlaubt

6. Bewerbung
Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail, an uns übermittelt. Schließen wir einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen von uns entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

IV. Weitergabe von Daten

Wir geben personenbezogene Daten an Dritte nur insoweit weiter, als das dieses für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderungen von Verträgen erforderlich ist oder Sie ausdrücklich eingewilligt haben. Zudem Verarbeiten wir personenbezogene Daten, soweit dieses für uns zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist. Zudem verarbeiten wir ihre Daten, soweit dieses zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist, sofern nicht berücksichtigungsfähige Interessen ihrerseits im Sinne des Art 6 Abs. 1 lit f DSGVO überwiegen

V. Cookies

Die Vollständige und reibungslose Nutzung unsere Webseite ist nur gegeben, wenn Cookies verwendet werden. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Aufrufen bestimmter Seiten oder bestimmter Funktionen auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Voraussetzung für die Speicherung ist, dass in Ihrem Browser (z.B. Internet Explorer, Mozilla, Opera, safari) die Annahme von Cookies aktiviert ist.

Ist die Annahme von Cookies in Ihrer Browsereinstellung aktiviert, werden bei Besuch des Internetangebotes automatisch folgende Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert.

– Session – Cookie (Verfall nach schließen des Webbrowsers)
Sie merken sich Informationen, während Sie sich unterschiedliche Seiten anschauen. Hierdurch müssen Sie nicht immer die Informationen neu eingeben, wenn sie die Seite wechseln. Sie Verfallen nach dem Besuch unserer Webseite
– Bestandskräftige Cookies
Diese dienen zum Informationserhalt während des Besuches unserer Webseite und ermöglichen Sie wieder zu erkennen, wenn sie die Seite erneut besuchen. Sie werden im Browser Cache abgelegt und können dort von Ihnen manuell gelöscht werden. Andernfalls löschen sie sich selber, wenn die Haltbarkeit abgelaufen ist. Die Haltbarkeit beträgt bis zu 3 Jahren

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

VI. Löschung und Sperrung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks (z. B. ordnungsgemäße Geschäftsabwicklung) erforderlich ist oder der einer gesetzlichen Speicher-/ Aufbewahrungsfrist entspricht, es sei denn es liegt eine anderslautende Einwilligung von ihnen vor. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzliche Speicher- /Aufbewahrungsfrist ab, werden die personenbezogenen Daten von uns gelöscht. Falls gesetzliche Speicher-/ Aufbewahrungspflichten z. B. nach ordnungsgemäßer Geschäftsabwicklung oder abschließender Beantwortung Ihrer Anfragen weiterhin bestehen, schränken wir die Verarbeitung z. B. durch Sperrung Ihrer Daten ein. Soweit zwingend handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu zehn Jahre oder länger betragen.
IX. Ihre Rechte

1. Überblick
In Bezug auf die Daten, die wir verarbeiten, stehen ihnen unterschiedliche Rechten zu. Hierzu gehören insbesondere folgende Rechte:

– Recht auf Widerruf der Einwilligung
– Auskunft
– Recht auf Zugang
– Recht auf Berichtigung
– Recht auf Löschung
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
– Recht auf Datenübertragbarkeit
– Widerspruchsrecht

2. Widerruf der Einwilligung
Sie können gem. § 7 Abs. III DASGVO ihrer einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

3. Auskunft
Sie können gemäß Art 15 DSGVO eine Bestätigung erhalten ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Wenn wir ihrer personenbezogenen Daten verarbeiten haben, haben Sie uns gegenüber ein unentgeltliches Auskunftsrecht welche (auch die Kategorie), im welchen Umfang und zu welchem Zweck ihre personenbezogenen Daten verarbeitet haben. Wir teilen Ihnen ebenfalls auf Anfrage mit, ob ein Recht auf:

– Löschung
– Berichtigung
– Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde,
– Widerspruch,
– eine eingeschränkte Verarbeitung,
– Mitteilung über die Herkunft, sofern die nicht bei uns erhoben werden,
besteht.
Entsprechendes gilt für die geplante Dauer der Datenspeicherung. Ist es uns nicht möglich Ihnen die Dauer der Speicherung mitzuteilen, teilen wir Ihnen die Kriterien mit, wie lange ihrer personenbezogenen Daten gespeichert werden.

4. Berichtigung
Gemäß Art 16 DSGVO haben Sie das Recht von uns die Berichtigung der unrichtigen personenbezogenen Daten oder deren Vervollständigung zu verlangen.

5. Löschung
Gemäß Art 17 DSGVO haben Sie das Recht ihrer personenbezogenen Daten unverzüglich von uns löschen zu lassen, es sei denn die Verarbeitung der Daten ist erforderlich zur:

– Ausübung des Rechts auf frei Meinungsäußerung und Information
– Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung im Sinne des Art 17 DSGVO
– Zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
– Zur Wahrung des Rechts der öffentlichen Interesse im Sinne des Art 17 DSGVO

6. Eingeschränkte Verarbeitung
Gemäß Art. 18 SDGVO haben Sie das Recht der eingeschränkten Verarbeitung zu verlangen, wenn

– Die Richtigkeit der Daten durch Sie bestritten wurden
– Die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber die Löschung ablehnen und wir die Daten
– Wir die Daten zum Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch die daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung ihrer Rechte noch benötigen,
– Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art 21 DSGVO eingelegt haben.

7. Datenübertragung
Sie haben gemäß Art 20 DSGVO das Recht, die uns überlassenen personengebundenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder diese an einen Daten in einer entsprechenden Weise an einen Dritten zu überlassen,

8. Beschwerderecht
Sie haben das Recht sich gemäß Art 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Hiervon unberührt bleibt das Recht eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs oder Rechtsmittels.

9. Automatische Entscheidung im Einzelfall
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

VII. Widerspruchsrecht
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@kuechenportal-sachsen.de